Confed Cup 2017: Die große Vorschau

Hackentrick präsentiert: Die große Confed Cup Vorschau

Alle vier Jahre versammeln sich die Meister aller Kontinente im internationalen Fußball, von Europameister über Copa America-Sieger bis zum Ozeanienmeister. Hier berichten wir über alles, was es über den FIFA-Konföderations-Pokal 2017 zu wissen gibt.

Diesen Sommer kann man sich wieder auf internationalen Fußball freuen. Nach einem Jahr Flaute kommen ab 17. Juli die Kontinentalmeister in Russland zusammen, um sich beim Confed Cup auf die WM im nächsten Jahr vorzubereiten. Dabei ergibt sich für die Teilnehmer auch die Möglichkeit die Gegebenheiten im Gastgeberland kennenzulernen und erste Eindrücke zu gewinnen. Die DFB-Elf tritt bei diesem Turnier mit einer interessanten Mischung aus Newcomern und jungen Stars an. Auch die Konkurrenz wird wohl den einen oder anderen Top-Spieler schonen und die Chance nutzen, um neue aufstrebende Talente zu sichten. Die Teilnehmer sind:

Russland als Gastgeber
Deutschland als Weltmeister
Portugal als Europameister 2016
Chile als Sieger der Copa America 2015
Kamerun als Afrikameister 2017
Mexiko als Sieger des CONCACAF Cups 2015
Australien als Asienmeister 2015
Neuseeland als Ozeanienmeister 2016

Der Pokal wurde 1992 von der FIFA ins Leben gerufen, als eine Generalprobe für die im folgenden Jahr stattfindende WM. Aus diesem Grund wird das Turnier auch immer im Austragungsland der drauffolgenden WM ausgespielt, in diesem Falle Russland. Es gibt nur acht Teilnehmer in diesem Turnier, was zu zwei Gruppen à vier Mannschaften führt. Dabei qualifizieren sich jeweils die ersten beiden für das Halbfinale. Dann wird über Kreuz gespielt.

Gruppe A
Russland
Neuseeland
Portugal
M
exiko

Gruppe B
Kamerun
Chile
Australien
Deutschland 

Das Eröffnungsspiel bestreiten Russland und Neuseeland am 17. Juni um 17 Uhr. Anschließend wird bis 25. Juni jeden Tag um 17 und 20 Uhr jeweils ein Gruppenspiel ausgetragen, lediglich am 20. Juni ist für einen Tag Pause.  Dann folgen die Halbfinals am 28. und 29. Juni, jeweils um 20 Uhr und am 02. Juli um 14 Uhr dann das Finale.
Der Rekordsieger aus Brasilen (drei Siege) konnte sich dieses Mal nicht qualifizieren, da Geheimfavorit Chile schon zum zweiten Mal hintereinander die Copa America gewonnen hat. Die UEFA stellt bei diesem Turnier mit Gastgeber Russland, Weltmeister Deutschland und Europameister Portugal drei Mannschaften. Dazu kommen die Newcomer Kamerun und Neuseeland sowie Australien und Mexiko, für die es die zweite Teilnahme ist.
Von den diesjährigen Teilnehmern kann lediglich Mexiko einen Confed Cup Titel vorweisen. Sie konnten sich 1999 im Finale gegen Brasilien durchsetzen. Dennoch darf Deutschland wohl als klarer Favorit gesehen werden, während Chile und Portugal im erweiterten Kreis der Favoriten stehen.

Foto: Imago Sportfotodienst

Zum Weiterlesen

Confed Cup 2017: Die Besten des Turniers

Am Sonntag ging der Confed Cup mit dem Finalsieg Deutschlands über Chile zuende. Die DFB-Elf konnte ihre aktuelle Ausnahmestellung in der Welt damit einmal mehr unter Beweis stellen, triumphierte sie doch mit einer B-Elf über den Weltranglisten 4. aus Chile, der mit allen seinen Stars angetreten war.

Confed Cup 2017: Bravo Finale!

Mit einer Glanzleistung hat Claudio Bravo seine Chilenen ins Finale des Confed Cup getragen. Der Keeper parierte gegen Portugal drei von drei (!) Elfmetern und zeigte auch sonst ein Spiel auf Weltklasseniveau. Im Finale gegen Deutschland am Sonntag (02. Juli) um 20 Uhr könnte er erneut der entscheidende Faktor werden.

Zum Anziehen