Confed Cup 2017: Vorstellung Chile

Confed Cup 2017: Chile, die Südamerikanische Macht

In Südamerika gelten die Los Rojos als eine der Top-Mannschaften und Favoriten bei der Copa America. Nachdem sie diesen Titel im vergangen Jahr zum zweiten Mal in Folge gewinnen konnten, gehen Sie beim Confed Cup neben Deutschland und Portugal als großer Favorit ins Turnier. Stellt sich die Frage, was die Chilenen aktuell stärker macht als die großen Nachbarn aus Argentinien und Brasilien.

Die Chilenen dominieren seit Jahren Südamerika und werden nun auch beim Confed Cup unter Beweis stellen wollen, dass sie inzwischen fest zu den Großen im internationalen Fußball gehören. Mannschaften wie Brasilien und Argentinien mussten den Aufstieg der Chilenen bereits hautnah miterleben. Die Mannschaft spielt mit Herz und Leidenschaft und konnte so nicht nur bei der vergangenen Weltmeisterschaft überzeugen, sondern gewann im Anschluss auch zwei Mal hintereinander bei der Copa America. Der begeisternde Spielstil geht noch auf den ehemaligen Coach Jorge Sampaoli zurück, der die Mannschaft entscheidend geprägt hat. Seit seiner Amtszeit funktioniert Chile wie ein wahres Team, dessen Rückrad die internationalen Fußballstars Arturo Vidal, Gary Medel, Oscar Bravo und Rekordtorschütze Alexis Sanchez bilden. Neben diesen extrem begabten Stars spielen sich auch immer wieder Stürmer Eduardo Vargas und Freistoß-Spezialist Marcelo Diaz ins Rampenlicht.

Das chilenische Märchen begann spätestens mit der WM 2014 in Brasilien, wo die Los Rojos in der Gruppenphase den Titelverteidiger aus Spanien mit einem 2:0 Sieg aus dem Turnier warfen. Nach einer starken Leistung war dann zwar im Achtelfinale Schluss, allerdings unterlag man eben auch Gastgeber Brasilien unglücklich im Elfmeterschießen. Die Chilenen hatten gezeigt, dass man sie auf dem internationalen Parkett ernst nehmen muss. Ein Jahr später überzeugten die Chilenen erneut und gewannen nach einem dramatischen Finale gegen Argentinien die Copa America im eigenen Land. Nach 4 Final- und 19 Halbfinalteilnahmen stand endlich Chiles erster großer Titel zu Buche.

Im darauf folgenden Jahr fand auch schon die Copa America Centenario 2016 statt. Chile traf im Finale erneut auf Argentinien und setzte sich erneut im Elfmeterschießen durch. Alexis Sanchez verwandelte dabei mit einem kühlen Lüpfer den entscheidenden Elfmeter und avancierte mit 5 Treffern und 6 Vorlagen zum Spieler des Turniers. Der Gunner von Arsenal London hat genauso wie Arturo Vidal inzwischen einen Heldenstatus im eigenen Land inne. Und diese Helden sind genau in dieser Formation zum Confed Cup gereist, wie auch die restlichen Top-Spieler Chiles. Die Chilenen gelten daher auch als Mitfavorit des Confed Cups und wurden für die deutsche Mannschaft nach dem Sieg gegen Australien wohl zum ersten echten Härtetest. Das Spiel endete 1:1.

Chiles Spielplan beim Confed Cup 2017:

18. Juni 2017     Kamerun – Chile   0:2
22. Juni 2017     Deutschland – Chile   1:1
25. Juni 2017     Chile – Australien   -:-

Fotos: Imago Sportfotodienst, picture alliance / dpa

Zum Weiterlesen

Zum Anziehen